01. MAI IM ZEICHEN DER FLORIANIJÜNGER

 

Nach etwaigen Vorbereitungen an den Vortagen stand der diesjährige 01. Mai in Schabs und vielen anderen Orten in Südtirol ganz im Zeichen des hl. Florian und damit auch im Zeichen der Feuerwehren.

 

Pünktlich um 09.15 Uhr versammelten sich die Schabser Feuerwehrmänner, eine Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Igls in Tirol sowie die Carabinieri von Schabs im Dorfzentrum am Florianibrunnen, um gemeinsam, begleitet von den Klängen der Musikkapelle Schabs in die Pfarrkirche von Schabs einzuziehen. Einzig das Wetter spielte nicht ganz mit; es regnete fast im ganzen Land.

 

Die von Priester Desiré sehr feierlich gestaltete Messfeier erinnerte an die Arbeit der Feuerwehrleute ujnd galt als Dank und Bitte, um von diesem Dienst am Nächsten stets sicher und gesund wieder heimkehren zu können und zu dürfen. Umrahmt wurde die hl. Messe vom Kirchenchor Schabs.

 

Nach der Messfeier waren alle Freunde und Gönner und besonders die Dorfbevölkerung von Schabs zu einem Frühschoppen ins Gerätehaus eingeladen. Angeführt von der Musikkapelle und den Feuerwehrfahnen von Schabs und Igls ging es zur Feuerwehrhalle.

 

Dort wurden Kommandant-Stellvertreter Leitner Markus, Gruppenkommandant Parigger Josef und Wehrmann Sigmund Konrad vom Kommandant Richard March für ihre 15-jährige, verdienstvolle Tätigkeit geehrt. Dazu wurde ihnen die Verleihungsurkunde und das Verdienstkreuz in Bronze verliehen.

 

Der Vizebürgermeister der Gemeinde -ebenfalls Mitglied der FF Schabs- Georg Zingerle, dankte der Wehr für ihre Arbeit in der Gemeinde und darüber hinaus und betonte, dass dies wohl eine der letzten, wenn nicht die letzte Florianifeier in diesem Gerätehaus wäre, da voraussichtlich bereits im Herbst der Bagger zum Neubau der Feuerwehrhalle und des Musikprobelokals am anderen Ortsausgang anrollen würde.

 

Anschießend klang der Vormittag bei gemütlichen Beisammensein aus.

 

Ein Dank gilt der Musikkapelle, dem Kircherchor und dem Priester Desiré für die feierliche Umrahmung der Feier. Ebenfalls ein Dank gilt den Carabinieri von Schabs, der Partnerfeuerwehr aus Igls, den Vorständen der Vereine von Schabs, der Gemeindeverwaltung und nicht zuletzt der Schabser Dorfbevölkerung für die Teilnahme am Florianisonntag.

 

 

Gott zur Ehr´, dem Nächsten zur Wehr!