Großbrand in Brixner Industriezone

 

Zahlreiche Feuerwehren der Umgebung von Brixen wurden am Abend des 10. Mai zu einem Großbrand in die Brixner Industriezone gerufen: Die gesamte Halle eines Wäschereibetriebes stand in Vollbrand.

 

Die Feuerwehr Brixen wurde kurz vor 22 Uhr zum Einsatz gerufen: Die ausgerückte Mannschaft rund um Einsatzleiter Herbert Überegger erkannte dabei sofort den Ernst der Lage und veranlasste erste Nachalarmierungen. Nahe gelegene Wasserentnahmestellen wurden für den Erstangriff und die primäre Abschirmung der anliegenden Produktionshallen eingesetzt; zeitgleich wurden mehrere Pumpen im Eisack gesetzt, welche wichtiges Löschwasser in den Schadensraum förderten.

 

Für die Löscharbeiten unter schwerem Atemschutz wurden auch die Schabser Wehrmänner gegen 22:58 Uhr zum Brandobjekt mittels Personenrufempfänger und Sirene nachalarmiert. Die Mannschaft rückte dabei sofort mit 4 Fahrzeugen und knapp 30 Mann aus, um die bereits im Einsatz eingesetzten Feuerwehrleute zu unterstützen.

 

In enger Zusammenarbeit mit allen eingesetzten Kräften gelang es, nach rund 3 Stunden intensiver Löscharbeiten (u.a. mit zwei Drehleitern und mehreren Monitoren) den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

 

Durch die sehr effiziente Arbeit der Feuerwehrmänner und -frauen gelang es, den Brand in einer Industriehalle zu halten und ein Ausbreiten auf andere Produktionsstätten zu verhindern. Durch die enorme Energie, welche eben bei einem solchen Brand entsteht, ist dies nicht selbstverständlich.

 

Die Feuerwehr Schabs konnte ihren Einsatz gegen 02:00 Uhr beenden - die Nachlöscharbeiten dauerten noch mehrere Tage an.

 

Allen eingesetzten Kräften sei für die sehr gute Zusammenarbeit gedankt; vor allem der Einsatzleitung rund um die Feuerwehr Brixen.

 

Im Ersteinsatz standen die FF Brixen, FF Milland, FF Albeins, FF Sarns, FF Tschötsch, FF Tils, FF Vahrn, FF Neustift, FF Klausen, FF Schrambach, FF Schabs, FF Mühlbach, FF Natz, FF Aicha, FF Schalders, BF Bozen, der Bezirksfeuerwehrverband Brixen-Eisacktal, Organisatorischer Leiter Weißes Kreuz, Weißes Kreuz, Rotes Kreuz, Behörden, Zivilschutz und die Stadtwerke Brixen.