Verheerender Brand in Wohnhaus in Spinges

 

Am 12. Jänner 2017 wurde am Nachmittag bei der Landesnotrufzentrale Alarm geschlagen: Eine Etage eines Wohnhauses an der Spingeser Bergstraße stand in Brand. Gegen 14.24 Uhr wurden daraufhin die Feuerwehren von Schabs und Spinges alarmiert, welche sich umgehend auf den Weg zum Einsatzort machten. Bereits auf der Anfahrt ereilte die Wehrmänner die Nachricht, dass sich vermutlich noch eine Person im Gebäude befindet. 

Die Wehrmänner konnten unter schwerem Atemschutz in den Brandraum vordringen. Bei nahezu Nullsicht gelang es den Atemschutzträgern rasch, eine Person im Flammenmeer ausfindig zu machen und diese zu bergen. Der herbeigeeilte Notarzt des Rettungshubschraubers Pelikan 2 und die Mannschaft des Weißen Kreuzes Mühlbach konnten leider nichts mehr für den Mann tun - er verstarb an den Folgen des verheerenden Brandes. 

Unter schwerem Atemschutz konnte der Brand im Inneren des Gebäudes nach kurzer Zeit gelöscht werden; Wandtäfelungen wurden abgetragen und Glutnester abgelöscht. Für die Nachlöscharbeiten wurde auch die Wärmebildkamera der Feuerwehr Mühlbach hinzugezogen. 

Die Berufsfeuerwehr von Bozen und die Carabinieri ermitteln die Brandursache. 

 

IM EINSATZ STANDEN: 

FF SCHABS

FF SPINGES

FF MÜHLBACH 

BF BOZEN

WK 595 MÜHLBACH

RTH PELIKAN 2

CARABINIERI MÜHLBACH 

CARABINIERI BRIXEN

NOTFALLSEELSORGE