UNTERSTÜTZUNG BEI EINEM UNWETTEREINSATZ IN SPINGES

 

Am 05. Juli 2016 wurde die Feuerwehr Spinges gegen 21.46 Uhr aufgrund des heftigen Gewitters zu einem Unwettereinsatz in die Spingeser Zone Ölberg gerufen. Zwei Rohbaus waren wegen des Starkregens mit Wasser und Schlamm vollgelaufen.

 

Aufgrund des erheblichen Ausmaßes des Unwetters entschied sich der Einsatzleiter, die Feuerwehr Schabs gegen 22.28 Uhr zur Unterstützung anzufordern. Die Schabser Wehrmänner machten sich unverzüglich mit dem Tanklöschfahrzeug, dem Kleinlöschfahrzeug und dem Mannschaftstransportfahrzeug auf den Weg nach Spinges. Ebenso transportierte die Schabser Wehr mehrere Tauchpumpen, Wassersauger sowie Wasserschieber an den Ort des Geschehens.

 

Vor Ort bestand die Aufgabe der Feuerwehrleute darin, das Wasser aus den überfluteten Räumen zu befördern, sowie letztere von Schlamm zu befreien.

 

 

Gegen Mitternacht waren die Arbeiten schließlich größtenteils abgeschlossen, sodass die Feuerwehr Schabs einrücken konnte. Die letzten Aufräumarbeiten überließen die Schabser Wehrleute den Spingeser Kameraden.